Hausbesuch TeeGschwendner

Um nachhaltiges Handeln und den Einfluss der Konsumenten ging es beim 3. Hausbesuch im Verein bio innovation park. Die Vereinsmitglieder waren zu Gast bei TeeGschwendner im Industriepark Kottenforst in Meckenheim. Geschäftsführer Thomas Holz und Qualitätsmanager Dr. Thomas Henn stellten die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens vor. „Premium Qualität“ der 408 Tee-Sorten ist das Ziel, und die beginnt beim Anbau des Tees in den Herkunftsländern. Corporate Social Responsibility heißt in Nepal zum Beispiel, die Kleinbauern zu einer Kooperative zu ermutigen, um den Tee weiter zu verarbeiten und gemeinsam zu vermarkten.  Und es heißt auch, die Inhaltsstoffe im hauseigenen Labor sorgfältig zu analysieren, um dem Verbraucher ein einwandfreies Produkt zu liefern.

Aus wissenschaftlicher Sicht stellte Frau Prof. Dr. Monika Hartmann von der Universität Bonn fest, dass zwar 95 % der Verbraucher nachhaltige Produkte sehr wichtig sind, deren Marktanteil aber nur bei rund 5 % liegt. Kaufentscheidungen fallen schnell, automatisch und unbewusst, sie sind in der Regel gewohnheitsgetrieben, eine Änderung des Kaufverhaltens ist anstrengend und kostet Energie. Insofern hat der Konsument mit seinem Kaufverhalten zwar einen großen Einfluss, er wird aber durch Marketing, Anordnung der Produkte und weiteren Maßnahmen in seinem Kaufverhalten beeinflusst.

Wichtig sei die Möglichkeit, verschiedene Produkte in ihrer Ökobilanz zu vergleichen, ergänzte Frau Prof. Dr. Wiltrud Terlau von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Die Forscher im Internationalen Zentrum für nachhaltige Entwicklung haben in einer Vielzahl von Projekten Life Cycle Assessments durchgeführt. Wie das im Detail aussehen kann, erläuterte Jens Teubler vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Er stellte strenge Vorschriften vor, wie eine Ökobilanz erfasst und gerechnet werden soll. Das alles ermöglicht Spielräume, weshalb der Experte vor allem Transparenz fordert, um die Ökobilanz nachvollziehbar zu machen.

Die Netzwerkpartner haben ein Folgetreffen verabredet, in denen sie Fragen des mündigen Verbrauchers und der Ökobilanz diskutieren werden.

bio innovation park, Veranstaltung „Hausbesuch bei der Fa. Tee Gschwendner in Meckenheim“

Fotos: Ralf Schuhmann