Hausbesuch Obsthof Rönn

Die Bedeutung des Klimawandels für den Obstbau

Ein weiterer Hausbesuch des bio innovatopn park Rheinland e.V. fand am 14. Juni 2019 auf de, Obsthof Rönn statt.

Der Vormittag startete auf dem Campus Klein-Altendorf. Monika Rönn vom Obsthof Rönn begrüßte alle Anwesenden und stellte ihren Betrieb vor. Angesprochen wurden auch Herausforderungen, die unter anderem wegen des Klimawandels auf den Anbau von Äpfeln auftreten. Zu einigen dieser Herausforderungen gibt es jedoch auch schon Lösungsansätze und Erfahrungen. So halten sich Mäuse beispielsweise vorwiegend in den Blühstreifen auf, falls solche vorhanden sind und lassen die empfindlichen Apfelbäume in Ruhe. 

Zwei weitere Impulsvorträge folgten. Zunächst berichtete Dr. Michael Blanke von der Universität Bonn über das Phänomen des „Chilling“. Ist ein unzureichender Kältereiz eine berechtigte Sorge für den Meckenheimer Obstbau? Herr Dr. Blanke kann die Obstbauern aus dieser Region beruhigen. Hier wird man keine großen Probleme mit unzureichendem Kältereiz bekommen. Ganz anders sieht es auf anderen Teilen der Welt aus. 

Frau Darya Hirsch von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg stellte in ihrem Vortrag die Möglichkeit der Nachhaltigkeitsbewertungen von Agrar- und Lebensmittelsystemen vor. Für die Verbraucher wird die Nachhaltigkeit von Unternehmen, gerade im Hinblick auf den Klimawandel immer wichtiger. Es gibt freiwillige Nachhaltigkeitsbewertungssysteme, die es den Betrieben ermöglichen den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden. Unter anderem gibt es die SAFA – Leitlinien der FAO (Sustainability Assessment of Food and Agriculture Systems), mit denen die Betriebe selbständig eine Nachhaltigkeitsbewertung durchführen können. 

Die Vorträge schlossen mit der Anregung zu einem gemeinsamen Projekt. Eine Nachhaltigkeitsbewertung soll für die ganze Wertschöpfungskette möglich und für die Endverbraucher transparent gestaltet werden können. 

Nach diesen spannenden Vorträgen ging es bei besten Wetter zu der Besichtigung des Obsthof Rönn. Dort konnten die Anwesenden einen guten Einblick in das Tagesgeschehen des Betriebes erlangen und dessen Vermarktungsstrategien wie die Marktschwärmerei und die Solidarische Landwirtschaft wurden anschaubar. 

 

bio innovation park, Veranstaltung „Hausbesuch beim Obsthof Rönn in Meckenheim“

Fotos: Ralf Schuhmann